Kirchenmaus aktuell Kl.Kirchenmaus

Kreuz_kl

Gott liebt Dich
Vertraue seinem Wort

Er wartet auch auf dich
 

Startseite Betrachtungen Predigtarchiv Kontakt Wer bin ich

Die Kirche
Die hl.Messe
Gebete
Rosenkranz
Die Bibel
Leseordnung
Medjugorje
Gästebuch
Interessante Links

 

Hier kommen sie zum Vatikan und zu den Diözesen

Der Heilige Stuhl
Eisenstadt
Wien
St. Pölten
Graz-Seckau
Linz
Gurk-Klagenfurt
Salzburg
Innsbruck
Feldkirch
Militärdiözese

 

 

Für die Seele

 

 

 

Seit dem 1.Jänner 2011 haben
free counters
diese Seite besucht.

Kreuz


Christusgebete

 

 

 

Sei gepriesen Herr Jesus Christus
Sohn des lebendigen Gottes
Du bist der Erlöser der Welt,
unser Herr und Heiland
der zur rechten des Vaters thront.
Komm Herr Jesus und steh und bei
das wir alle Zeit mit dir Leben
und in das Reich Deines Vaters gelangen
Amen

Seele Christi

Seele Christi heilige mich
Leib Christi, rette mich,
Blut Christi tränke mich,
Wasser der Seite Christi reinige mich
Leiden Christi stärke mich
O guter Jesus erhöre mich
Birg in deinen Wunden mich
von dir lass nimmer scheiden mich
vor dem bösen Feind beschütze mich
In meiner Todesstunde rufe mich
zu dir kommen heiße mich
mit deinen Heiligen zu loben dich
in deinem Reiche ewiglich Amen

Latein

Anima Christi

Anima Christi, sanctifica me.
Corpus Christi, salva me.
Sanguis Christi, inebria me.
Aqua lateris Christi, lava me.
Passio Christi, conforta me.
O bone Iesu, exaudi me.
Intra tua vulnera absconde me.
Ne permittas me separari a te.
Ab hoste maligno defende me.
In hora mortis meæ voca me.
Et iube me venire ad te,
ut cum Sanctis tuis laudem te
in sæcula sæculorum. Amen.


Wachse Jesus wachse in mir
In meinem Geist in meinem Herzen
in meiner Vorstellung in meinen Sinnen
Wachse in mir in deiner Milde
in deiner Reinheit in deiner Demut
deinem Eiferdeiner Liebe
Wachse in mir mit deiner Gnade
deinem Licht und deinem Frieden
Wachse in mir zur Verherrlichung deines Vaters,
zur größeren Ehre Gottes
Amen.


Jesus, Sohn Davids
erbarme dich meiner.
Erleuchte Du meine Augen
das ich den Weg zu Dir finde.
Mach Du meine Schritte fest
das ich vom Weg nicht abirre.
Öffne Du meinen Mund
das ich von Dir spreche.
Du willst das ich meine
Mitmenschen liebe.
Laß mich ihnen so dienen,
dass sie ihr Heil finden
und in Deine
Herrlichkeit gelangen.
Amen

Gloria

Ehre sei Gott in der Höhe
und Friede auf Erden
den Menschen Seiner Gnade
Wir loben Dich Wir preisen Dich
Wir beten Dich an Wir rühmen Dich
und danken Dirdenn groß ist
Deine Herrlichkeit
Herr und Gott König des Himmels
Gott und Vater Herrscher über das All
Herr, eingeborener Sohn
Jesus Christus Herr und Gott
Lamm Gottes Sohn des Vaters
Du nimmst hinweg die Sünde der Welt
erbarme Dich unser
Du nimmst hinweg die Sünde der Welt
nimm an unser Gebet
Du sitzt zur Rechten des Vaters
erbarme Dich unser
Denn Du allein bist der Heilige
Du allein der Herr Du allein der Höchste
Jesus Christus mit dem Heiligen Geist
zur Ehre Gottes des Vaters
Amen

Gloria

Latein:

Gloria in excelsis Deo.
Et in terra pax hominibus bonae voluntatis.
Laudamus te.
Benedicimus te. Adoramus te. Glorificamus te.
Gratias agimus tibi propter magnam gloria m tuam.
Domine Deus, Rex caelestis, Deus Pater omnipotens.
Domine Fili unigenite Iesu Christe.
Domine Deus, Agnus Dei, Filius Patris.
Qui tollis peccata mundi, miserere nobis.
Qui tollis peccata mundi, suscipe deprecationem nostram.
Qui sedes ad dexteram patris, miserere nobis.
Quoniam tu solus sanctus.
Tu solus Dominus. Tu solus Altissimus, Iesu Christe.
Cum Sancto Spiritu, in gloria Dei Patris.
Amen.


O mein Jesus

O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden,
bewahre uns vor dem Feuer der Hölle,
führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene,
die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

Latein

Oratio Fatima

Domine Jesu, dimitte nobis debita nostra,
salva nos ab igne inferiori,
perduc in caelum omnes animas,
praesertim eas, quae misericordiae tuae maxime indigent.

Gebet am Donnerstag
Wir danken Dir, göttlicher Heiland, daß Du für unsere Sünden Todesangst gelitten und Blut geschwitzt hast. Wir bitten Dich demütig, verlaß uns nicht in der Stunde des Leidens und der Angst, sondern sende uns Deinen heiligen Engel, daß er uns stärke und in Dein himmlisches Reich führe. Amen.

Adoro te devote

In Demut bete ich Dich, verborgne Gottheit, an
Gottheit tief verborgen, betend nah ich Dir.
Unter diesen Zeichen bist Du wahrhaft hier.
Sieh, mit ganzem Herzen schenk ich mich Dir hin,
weil vor solchen Wunder ich nur Armut bin.
Augen, Mund und Hände täuschen sich in Dir,
doch des Wortes Botschaft offenbart Dich mir.
Was Gott Sohn verkündet, glaube ich allein:
Er ist selbst die Wahrheit, nichts kann wahrer sein.
Einst am Kreuz verhüllte sich der Gottheit Glanz,
hier ist auch verborgen Deine Menschheit ganz.
Beide sieht mein Glaube in dem Brote hier.
Wie der Schächer ruf ich, Herr, um Gnad zu Dir.
Kann ich nicht wie Thomas schaun die Wunden rot,
bet´ich dennoch gläubig: Du mein Herr und Gott !
Tief und tiefer werde dieser Glaube mein,
fester lass die Hoffnung, treu die Liebe sein.
Denkmal, das uns mahnet an des Herren Tod;
Du gibst uns das Leben, o lebendig Brot.
Werde gnädig Nahrung meinem Geiste Du,
dass er Deine Wonnen koste immerzu.
Gleich dem Pelikane starbst Du, Jesus mein.
Wasch in Deinem Blute mich von Sünden rein.
Schon ein kleiner Tropfen sühnet alle Schuld,
bringt der ganzen Erde heil und Gotteshuld.
Jesus, den verborgen jetzt mein Auge sieht,
stille mein Verlangen, das mich heiß durchglüht:
Lass die Schleier fallen einst in Deinem Licht,
dass ich selig schaue, Herr, Dein Angesicht. Amen

Präge Dein Bild in mein Herz
In Deinem bitteren Leiden wurdest Du, leiber Jesus, der Spott der Menschen, der Mann der Schmerzen. Ich verehre Dein göttliches Anlitz. Einst strahlte daraus göttliche Schönheit und Anmut, jetzt gleicht es dem Anlitz eines Aussätzigen. Doch auch in den entstellten Zügen erkenne ich Deine unendliche Liebe. Sehnlichst verlange ich danach, Dich zu lieben und mitzuwirken, dass alle Menschen Dich lieben. Deine Tränen sind mir wei kostbare Perlen; liebevoll möchte ich sie sammeln, um mit ihrem unendlichen Wert die Seelen der armen Sünder loszukaufen. Jesus, Dein anbetungswürdiges Anlitz zieht mich an. Ich bitte Dich, präge meinem Herzen das Bild Deiner Gottheit ein und schenke mir eine glühende Liebe zu Dir, damit ich einst Dein Anlitz in seiner Verklärung schauen darf im Himmel. Amen
Heilige Theresia von Lisieux

Siehe, o guter und lieber Jesus

Siehe, o guter und lieber Jesus, vor Deinem Angesicht werfe ich mich auf die Knie nieder und bitte Dich, aus tiefer Seele flehend: Präge meinem Herzen ein den lebendigen Geist des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe, eine wahre Reue über meine Sünden und den festen Willen, mich zu bessern. Mit innigem Mitleid und tiefem Schmerz schaue ich auf Deine fünf Wunden und erwäge dabei, was der Prophet David von Dir, o guter Jesus, geweissagt hat: "Sie haben meine Hände und Füße durchbohrt; sie haben alle meine Gebeine gezählt".
Amen

Iesu dulcissime, Redemptor
( Actus dedicatonis )
O liebster Jesus, Erlöser des Menschengeschlechts
(Gebet zur Weihe der Menschheit an Jesus Christus, den König)
V: O liebster Jesus, Erlöser des Menschengeschlechts, blicke gnädig auf uns herab, die wir in Demut vor Deinem Altar knien. Dein sind wir, Dein wollen wir bleiben. Damit wir aber noch inniger mit Dir verbunden werden, so weiht sich heute jeder von uns freudig Deinem heiligsten Herzen. Viele haben Dich leider niemals erkannt, viele haben Deine Gebote verachtet und Dich von sich gestoßen.
A: Erbarme Dich ihrer, o güstigster Jesus, und ziehe alle an Dein heiligstes Herz.
V: Sei Du, o Herr, König nicht nur der Gläubigen, die nie von Dir gewichen sind, sondern auch der verlorenen Söhne, die Dich verlassen haben.
A: Gib, dass sie bald ins Vaterhaus zurückkehren, damit sie nicht vor Elend und Hunger zugrunde gehen.
V: Sei Du König auch über die, welche durch Irrtum getäuscht oder durch Spaltung von Dir getrennt sind.
A: Rufe sie zum sicheren Hort der Wahrheit und zur Einheit des Glaubens zurück, auf dass bald eine Herde und ein Hirt werde,
V: Verleihe, o Herr, Deiner Kirche Wohlfahrt, Sicherheit und Freiheit. Schenke allen Völkern Ruhe und Ordnung. Gib, dass von einem Ende der Erde bis zum anderen der gleiche Ruf erschalle.
A: Lob sei dem göttlichen Herzen, durch das uns Heil gekommen ist. Ihm sei Ruhm und Ehre in Ewigkeit. Amen

Herr, ich glaube.
Mein Herr und mein Gott!
Herr, schenke uns mehr Glauben.
Ich glaube, Herr, hilf meinem Unglauben.
Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.
Herr, zeige uns den Vater.


Herr, Jesus Christus; Du hast mich berufen, daß ich mit Dir zum Vater gehe. Mit Dir will ich allzeit auf dem Wege bleiben. Sei das Wort, auf das ich höre und dem ich folge. Sei das Licht, das mich erleuchtet. Sei die Kraft, die mich erfüllt. Sei der Beistand, der mich nicht verläßt. Mach mich vollkommen eins mit Dir, und laß mich zur ewigen Vollendung gelangen.


Das immerwährende Jesusgebet
Herr Jesus Christus, erbarme Dich meiner.
Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme Dich unser.


Jesus, Jesus.
Jesus, Dir leb ich; Jesus, Dir sterb ich; Jesus, Dein bin ich tot und lebendig.


Christus, Du Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich unser.
(Du sitzest zu Rechten des Vaters, )
erbarme Dich unser.
Singt das Lob des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Christus, Du Sohn des lebendigen Gottes, erbarme Dich unser. Amen


Das Opfer der Liebe: Lebensopfer
„Mein Jesus! In Gegenwart der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, unserer
himmlischen Mutter Maria und des ganzen himmlischen Hofes vereinige ich
mich mit den Verdiensten Deines Kostbaren Blutes und Kreuzesopfers. Ich
opfere Dir mein ganzes Leben nach den Meinungen Deines Heiligsten
Eucharistischen Herzens und des Unbefleckten Herzens Mariens auf, und
solange ich lebe, jede meiner Hl. Messen und Kommunionen, meine guten
Werke, meine Opfer und Leiden. Ich übergebe Dir alles im Geiste der Sühne,
zur Anbetung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, für die Einheit der Hl.
Kirche, für den Hl. Vater, für unsere Priester, für gute Priesterberufe und
für alle Seelen bis zum Ende der Welt.
Mein Jesus! Nimm dieses Opfer meines Lebens an und gib mir die Gnade,
daß ich darin treu bleibe bis zu meinem Tode. Amen. "
 

Not und Dunkel

Jesus, Meister, erbarme Dich meiner.
Herr, hab Erbarmen.
Meister, Meister, wir gehen zugrunde.
Herr, rette mich.
Herr, gedenke meiner, wenn Du in Dein Reich kommst.
Komm, Herr Jesus.
Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen ?
Abba, lieber Vater, alles ist Dir möglich. Nimm diesen Kelch von mir;
aber nicht wie ich will, sondern wie Du willst.
Ich suche Dich, aber ich finde Dich nicht; ich rufe nach dir;
aber ich vernehme keine Antwort.
Mein Herr und mein Gott, stärke mich in dieser Stunde.
Erbarme Dich meiner, Herr; denn ich bin schwach.
Herr, Du wirst nicht zulassen, daß ich über meine Kraft versucht werde.
Herr, ich kann alles, wenn Du mich stärkst.
Meine Kräfte haben abgenohmen; steh Du für mich, Herr.
Herr, sei uns gnädig; wir hoffen auf Dich.
Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genohmen; wie es dem Herrn gefallen hat, so ist es geschehen. Der Name des Herrn sei gepriesen.
Soll ich den Kelch, den der Vater mir gibt, nicht trinken ?
 

Jesus, Dir lebe ich,
Jesus, Dir sterbe ich.
Jesus, Dein bin ich im Leben und im Tode. Amen

 

Guter Jesus, sei mir nicht Richter, sondern Erlöser ( Hl. Hieronymus Ämilianus )

 

Schönster Herr Jesus

Schönster Herr Jesus, Schöpfer aller Dinge, Gottes und Mariä Sohn! Ich will Dich lieben, ich will Dich ehren, meiner Seele Freud und Wonn. Alle die Schönheit Himmels und Erde ist gefaßt in Dir allein; keiner soll immer lieber mir werden, als Du, liebster Jesu mein. Schön ist das Mondlicht, schöner ist die Sonne, schön der Sterne große Zahl, Jesus ist feiner, Jesus ist reiner als die Engel allzumahl. Schön sind die Blumen, schöner sind die Menschen in der frischen Jugendzeit; sie müssen sterben, müssen verderben, Jesus bleibt in Ewigkeit.

 

 

Jeden Morgen mache folgende Meinung:

Herr Jesus Christus, in Vereinigung mit jener göttlichen Meinung, mit der Du durch Dein heiligstes Herz auf Erden Gott Lobpreisungen dargebracht hast und auch jetzt noch unablässig im allerheiligsten Sakrament des Altares an allen Orten bis zum Ende der Zeiten darbringst, opfere auch ich Dir diesen ganzen Tag hindurch im Verein mit Maria, der Muttes Gottes, aus ganzer Seele alle meine Gedanken und Absichten auf, alle Wünsche und Anmutungen sowie alle meine Worte und Werke, Leiden und Opfer in Gemeinschaft mit Dir zur Rettung der Seelen. Um Dir, meinen Heiland, dankbar zu sein und meine Untreue gegen Dich wieder gutzumachen, schenke ich mich Dir ganz und gar und nehme mir fest vor, nicht mehr zu sündigen. Amen

Christusweihe durch die heiligen Engel
Ewiger Hoherpriester der heiligen Kirche und aller Menschen, ewig Gezeugter vom Vater, ewig den Geist Hauchender!
Du bist der Herr Himmels und der Erde, Dein sind alle Geschöpfe, Engel und Mensch und alle Natur. Du hast die Engel vor den Menschen erschaffen. Du wirst kommen mit Deinen Engeln, über uns Menschen Gericht zu halten.
Gib sie uns zu Freunden und Helfern, Deine Kraft-gewaltigen, daß sie uns Licht seien in diesen dunklen Tagen, daß sie uns Retter seien aus den Schlingen des Bösen! Laß uns ihre Hand ergreifen und ihre Kraft unsere Kraft werden!
Laß diese Worte Weihe sein vor Deinen Augen von allem, was wir sind und haben, an Dich, unsern Herrn, durch Deine Engel!
Unsere Bindung an die Engel ist noch stärkere Bindung an Dich, weil der Engel seine Kraft wie eine Schließe um unsere Hände legt, die Dich umschließen.
Laß diese Worte in Dein Herz geschrieben sein, Vater im Himmel, als eine Weihe der Welt (der Diözese, Pfarrei, Familie) an Deine Engel!
Laß diese Worte in Deine durchbohrten Hände geschrieben sein, Herr Jesus Christus, zum Zeugnis dieser Weihe!
Lege Du, Heiliger Geist, Deinen Hauch zum Neuwerden über diese Worte als Worte der Kirche, die Du führst und leitest! Und laß Du, dreieiniger Gott, auf die Fürbitte Mariens, der Königin aller Engel, die Gnade Deines Segens darüberfließen! Amen.
(Aus dem „Werk der heiligen Engel")

Jesus, Du mein Alles

Jesus Christus, Du unvergängliches Licht, durchstrahle mein Dunkel. Jesus Christus, Du göttliche Allmacht, stärke meine Schwachheit. Jesus Christus, Du grundlose Barmherzigkeit, komm mir zu Hilfe. Jesus Christus, Du unerschöpflicher Reichtum, erfülle meine Armut. Jesus Christus, Du wahres Leben, schenke Dich mir. Jesus Christus, Du lautere Wahrheit, erleuchte mein Herz. Jesus Christus, Du grenzenlose Liebe, durchglühe mein Sein. Jesus Christus, Du einziger Weg, laß mich finden zum Vater. Jesus Christus, Du sichere Heimat, laß mich wohnen in Deiner Umarmung. Jesus Christus, Du ewige Ruhe, laß mich ruhen in Dir. Jesus Christus, Du aller Seligkeiten Seligkeit, beglücke mich göttlich. Amen.

 

Herr Jesus Christus, Du bist aus dem Schoße des Vaters vom Himmel auf die Erde gekommen und hast Dein kostbares Blut vergossen zur Vergebung unsrer Sünden. In Demut bitten wir Dich: Laß uns am Tage des Gerichtes zu Deiner Rechten das Wort vernehmen: Kommet, ihr Gesegneten! Du lebst und herrschest als König in Ewigkeit. Amen.

 

Herr Jesus Christus, Du Sohn des lebendigen Got­tes, um die sechste Stunde hast Du zur Erlösung der Welt den Kreuzespfahl bestiegen und hast zur Ver­gebung unserer Sünden Dein kostbares Blut ver­gossen. In Demut bitten wir Dich: Laß uns nach unsrem Hinscheiden auch voll Freuden eingehen in die Pforten des Paradieses. Du lebst und herrschest als König in Ewigkeit. Amen.

Ein Loblied auf das Kostbare Blut Christi, das unser aller Rettung ist
Blut Christi, wir preisen Dich!
Blut Christi, des Gottessohnes, wir preisen Dich!
Blut Christi, des verheißenen Messias, wir preisen Dich!
Blut Christi, eingehüllt in das Geheimnis der Gottmenschlichkeit, wir preisen Dich!
Blut Christi, aus dem Willen des Vaters, wir preisen Dich!
Blut Christi, aus der Liebe des Sohnes, wir preisen Dich!
Blut Christi, aus der Zeugungskraft des Geistes, wirpreisenDich!
Blut Christi, in Seiner Fülle über alle Erkenntniskrafterhaben, wir preisen Dich!
Blut Christi, in das menschliche Blut eingegossen, wirpreisenDich!
Blut Christi, im Herzen der allerreinsten Jungfrau geworden, wir preisen Dich!
Blut Christi, im Leib der auserwählten Gottesmutter gewachsen, wir preisen Dich!
Blut Christi, das in Seiner Glut die Seraphim blendet,wir preisen Dich!
Blut Christi, das in Seiner Kraft die Schwerter der Cherubim zerbricht, wir preisen Dich!
Blut Christi, dessen Liebe alle Fesseln sprengt, wir preisenDich!
Blut Christi, das die Himmel erglühen macht, wir preisenDich!
Blut Christi, das in Seiner Barmherzigkeit die Erde aufjauchzen macht, wir preisen Dich!
Blut Christi, das in Seiner Demut die Hölle verstummen macht, wir preisen Dich!
Blut Christi, das Sich unaufhaltsam den Weg bahnt, wir preisen Dich!
Blut Christi, das die tiefsten Abgründe füllt, wir preisen Dich!
Blut Christi, das jeden Sünder trägt, wir preisen Dich!
Blut Christi, das jeden Tag am Altar neu geboren wird, wir preisen Dich!
Blut Christi, das jeden Tag von den Menschen gekreuzigt wird, wir preisen Dich!
Blut Christi, das jeden Tag in unseren Herzen neu aufersteht, wir preisen Dich!
Blut Christi, das jeden Tag unsere Liebe mit zum Vater empornimmt, wir preisen Dich!
Blut Christi, das uns ernährt und reinigt, wir preisern Dich!
Blut Christi, das uns wandelt und alle eint, wir preisen Dich!
Blut Christi, das die Zeit in der Ewigkeit ertrinken macht, wir preisen Dich!
Blut Christi, das unsere Wonne in alle Ewigkeit ist, wir preisen Dich!
Blut Christi, in dem wir sein und bleiben wollen für immer, wir preisen Dich!
Blut Christi, das wir loben und preisen wollen ir. Ewigkeit! Amen.

 

Herr und Gott, König des Himmels und der Erde, beherrsche und heilige, lenke und leite heute unser Herz und unsren Leib, unser Denken, Reden und Tun nach Deinem Gesetz und nach der Vorschrift Deiner Gebote! Laß uns hier und für immer mit Deiner Hilfe selig werden und frei! Du Heiland der Welt, Du lebst und herrschest als König in Ewigkeit. Amen.

Jesus über alles!

Gib mir, o liebreichster Jesus, daß ich ruhe in Dir! Denn Du, Herr, mein Gott, bist über alles der Beste, Du allein der Höchste, Du allein der Mächtigste, Du allein der Genügendste und Reichste, Du allein der Holdseligste und Trostreichste, Du allein der Schönste und Liebreichste, Du allein der Edelste und Glorreichste über alles. Du allein bist genug.

Und darum ist wenig und unzureichend alles, was Du außer Dir selbst mir schenkst oder offenbarst oder verheißt von Dir, wenn ich Dich selbst nicht sehe und völlig verlange. Denn mein Herz kann nicht wahrhaft ruhen noch gänzlich befriedigt werden, es ruhe denn in Dir und erhebe sich über alle Gaben und alles Erschaffene. Amen.  (Nach Thomas von Kempen)

Sturmgebet für unsere Zeit
(Geoffenbart in Amsterdam)
Millionen beten dies Gebet:
„Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende jetzt Deinen Geist über die Erde! Laß den Heiligen Geist wohnen in den Herzen aller Völker, damit sie bewahrt bleiben mögen vor Verfall, Unheil und Krieg! Möge die ,Frau aller Völker', die einst Maria war, unsere Fürsprecherin sein. Amen."
 

Herzensbitte an Jesus
„Was ich versprochen, o Jesus, das hab' ich gebrochen — verzeih es mir!
Was ich begonnen, ist elend zerronnen — ich klag es Dir!
Das, was verschwunden, verlorne Stunden — vergib es mir!
Was mir geblieben, ist einzig Dein Lieben — ich dank' es Dir!
An mir verzagen, in Dir alles wagen — so spricht's in mir!
Neues Gelingen und Kraft zum Vollbringen — kommt nur von Dir!
Drum bis ans Ende aus Gnade vollende — Dein Werk in mir!
Bis ich Dich droben darf ewig loben und danken Dir! — Amen." (Fahne Mariens)
 

Der Herr Jesus Christus
Er mich verteidige! Er sei bei mir, auf dass Er mich bewahre! Er sei vor mir, auf dass Er mich führe! Er sei in mir, auf dass Er mich erquicke! Er sei über mir, auf dass Er mich segne! Er, der in der vollkommenen Dreieinigkeit immerdar ist und als Gott herrscht durch die endlosen Ewigkeiten der Ewigkeit. Amen.
(Altgriechisches Kirchengebet)

Christus mit uns

Christus sei mit uns — Christus sei vor uns! Christus sei hinter uns — Christus sei in uns! Christus sei unter uns — Christus sei über uns! Christus sei die Versöhnung — Christus sei der Friede! Chritus sei uns zur Rechten! Christus sei uns zur Linken! Christus sei, wo wir liegen! Christus sei, wo wir sitzen! Christus sei, wo wir uns erheben! Christus sei im Herzen eines jeden, der unser gedenkt!
Christus sei im Munde eines jeden, der von uns spricht!
Christus sei in jedem Auge, das uns sieht! Christus sei in jedem Ohre, das uns hört!"

Jesus, Dir will ich leben

O Jesus, ich weiß, mir galt Deine ganze Liebe in Deinem Leben auf Erden, von der Krippe an, während Deines Schaffens im Hause zu Nazareth, au: Deinen Wanderungen, bei Deinem qualvollen Leiden, besonders in den drei schrecklichen Stunden am Kreuze. All das war aus Liebe zu mir. Mir gilt noch heute Deine ganze Liebe im Geheimnis der Eucharistie: all Dein Beten und Denken, Dein Sehnen und Lieben, Dein Hoffen, Dein Segnen. Dein Leiden ... in der stillen Einsamkeit des Tabernakels. Soll da nicht auch Dir allein und ausschließlich meine Liebe und mein ganzes armseliges Leben mit seinem Schaffen und Beten und Leiden und Sternen gehören und geweiht sein?
Ja, Jesus, Dir will ich leben, Dir will ich sterben, Dein will ich sein im Leben und Tode, in Zeit und Ewigkeit. Alles für Dich, o heiligstes Herz Jesu! (P. Koch SVD)

Herr Jesus Christus, gib mir die Kraft,

Dich doppelt lieben zu dürfen für alle jene, die Dich zu wenig lieben, Dir doppelt treu zu sein für jene, die Dir die Treue gebrochen haben, gerne Dir das Kreuz nachzutragen für jene, die ihr Kreuz weggeworfen haben. Amen.
 

Der heiligste Name Jesus

sei in meinem Herzen, er sei in meinem Munde, er sei auf meiner Zunge. Der heiligste Name Jesus erleuchte meinen Verstand, reinige meine Phantasie, stärke meinen Willen! Der heiligste Name Jesus sei in mir, er sei ob mir, er sei vor mir, er sei neben mir. Er sei in allen meinen Gedanken, "Worten und Werken. Der heiligste Name Jesus sei mein Schutz wider alle bösen Anfälle und Versuchungen. Der heiligste Name Jesus bewahre mich vor allen schweren Gedanken, vor aller Mutlosigkeit und Verzagtheit. Der heiligste Name Jesus sei mein unerschütterliches Vertrauen, meine Kraft und Stärke, meine Hoffnung und Zuversicht im Leben und im Sterben! Amen

Jesus, komm in meine Seele auch für jene, die Dich nicht empfangen, für jene, die in einer Todsünde sind, für jene, die nicht glauben, für jene, die Dich verstoßen!
Laß meine Seele Dir Wohnstatt sein und mein Herz für Dich zum beständigen und lebendigen Tabernakel werden!
Jesus, Allgegenwärtiger, ich empfehle Dir meine Familie; beschütze meine Familie, erleuchte, rette sie und alle Familien der ganzen Welt! Mein Jesus, segne den Heiligen Vater, hilf ihm den heiligen Willen Gottes zu erfüllen, hilf aller Sterbenden, besonders denen, die nicht in der Gnade sind; rette sie!
Mein Jesus, ich möchte Dich heute zusammen mit unserer heiligsten Mutter, mit allen Engeln und Heiligen in allen Tabernakeln der Welt anbeten, lieben und Dir danken. Amen.
 

Denk' Du in mir, o Jesus,dann denk' ich licht und klar! Sprich Du aus mir, o Jesus, so sprech ich mild und wahr! Wirk' Du durch mich, o Jesus, gerecht ist dann mein Tun, geheiligt meine Arbeit, geheiligt auch mein Ruh'n! Erfüll' mein ganzes Wesen, durchdring' mein ganzes Sein, daß man aus mir kann lesen die große Liebe Dein! Mach', daß ich hier auf Erden durch Deiner Gnad' Gewalt kann allen alles werden! Komm, werd' in mir Gestalt! Amen.

Macht hoch die Tür!

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit, ein König aller Königreich, ein Heiland aller Welt zugleich, der Heil und Leben mit sich bringt, derhalben jauchzt, mit Freuden singt: Gelobet sei mein Gott — mein Helfer in der Not.
O komm, mein Heiland, Jesu Christ, mem's Herzens Tür Dir offen ist! Ach zieh mit deiner Gnade ein! Dein Freundlichkeit auch uns erschein. Dein Heiliger Geist uns führ und leit' den Weg zur ew'gen Seligkeit. Dem Namen Dein, o Herr, sei ewig Preis und Ehr! (Aus dem 16. Jahrhundert)
 

Zu Ehren der fünf Wunden Jesu

Lieber, guter Jesus! Ich knie nieder vor Dir und bitte Dich aus tiefster Seele, präge meinem Herzen einen lebendigen Glauben, eine lebendige Hoffnung und Liebe ein, eine wahre Reue über meine Sünden und den festen Willen, mich zu bessern. Mit innigem Mitleid und tiefem Schmerz betrachte ich Deine fünf Wunden und erinnere mich der Worte, die schon der Prophet David Dir, guter Jesus, in den Mund legte: Sie haben Hände und Füße mir durchbohrt, sie haben gezählt all mein Gebein.


Weltweite Aufopferung
Liebster Jesus, in Deine heiligen fünf Wunden, in alle Deine heiligen Verdienste sowie auch in die mächtige Fürbitte und die Verdienste Deiner heiligen jungfräulichen Mutter Maria, des heiligen Josef, meines heiligen Schutzengels und all Deiner heiligen Engel und Heiligen schließe ich mich selbst, meine lieben Eltern, meine Geschwister, Freunde und Hausgenossen, geistlich und leiblich Verwandte und Bekannte ein, ja alle, die mir je etwas Gutes oder Böses getan haben. Ich schließe ein alle Lebenden, besonders aber alle Priester der ganzen Erde, die Missionare; alle, die Priester werden wollen; die gottgeweihten Personen; alle Sünder und Gerechten; die Gesunden und Kranken; alle Witwen und Waisen; alle Gefangenen und unschuldigerweise Verfolgten; alle Betrübten und Notleidenden; alle, die im Todeskampfe liegen; alle Verstorbenen. Besonders schließe ich auch ein die ganze Gemeinde mit ihrer geistlichen und weltlichen Behörde, die Lehrer und Erzieher. Vergilt allen das Gute, das sie mir getan, mit Glück und Segen hienieden und einstens mit der ewigen Glückseligkeit. Amen.

VEREHRUNG DES HEILIGSTEN ANTLITZES

(Von Jesus besonders gewünscht und gesegnet)
O Jesus, mein Erlöser, beim Anblick Deines heiligsten, vom Schmerz entstellten Antlitzes, beim Anblick Deines göttlichen, liebevollen Herzens rufe ich mit dem heiligen Augustinus aus: „Jesus, mein göttlicher Meister, präge in mein Herz Deine heiligen Wundmale ein, damit ich in Ihm Deine Schmerzen und Deine Liebe lese. Deine Schmerzen, um für Dich jeden Schmerz tragen zu lernen; Deine Liebe, damit ich Deinetwegen jede andere Liebe verachte."
Durch Dein mächtiges Wort hast Du, o Jesus, dem armen Gichtbrüchigen seine Sünden vergeben, und dann erst zu ihm gesagt: „Stehe auf und wandle!" (Mark. 2, 11) So will ich denn auch zuerst niedersteigen in das Bad des heiligen Bußsakramentes und vor jenen meine Sünden bekennen, denen Du auf Erden Gewalt gabst, sie nachzulassen. Dann will ich mich aus ganzem Herzen Deinem heiligsten Willen ergeben und ruhig die Erfüllung meiner Wünsche erwarten, in der Hoffnung, dereinst im Himmel Dein anbetungswürdiges Antlitz zu schauen und zu preisen in alle Ewigkeit. Amen.
 

Gebet zur Schulterwunde Jesu

Der heilige Bernardus fragte einst den Herrn, welches sein größtes, unbekanntes Leiden gewesen sei. Christus antwortete ihm: „Ich hatte eine tiefe Wunde auf meiner Schulter, verursacht durch das schwere Kreuz. Diese Wunde war mir schmerzvoller als alle anderen. Diese Wunde aber wird von den Menschen wenig bedacht, weil sie beinahe unbekannt ist. Darum verehre Du diese Wunde! Mit Dir sollen es viele tun; sie alle werden Gnade und Barmherzigkeit dadurch von mir erlangen."
„Mein allerliebster Jesus, Du sanftmütiges Gotteslamm! Ich sündiger Mensch will die allerheiligste Wunde verehren, die der schwere Kreuzesbalken tief in Deine Schulter schnitt. Du mußtest dadurch einen besonders grausamen Schmerz erdulden. Ich bete Dich an, schmerzerfüllter Jesus. Aus tiefster Seele danke ich Dir für das Erdulden dieser so schmerzhaften Wunde. Erbarme Dich um dieser überaus peinigenden, quälenden Wunde willen meiner sündigen Seele, die so sehr der Sühne bedarf! Vergib mir meine vielen Sünden, erhöre mich in all meinen Anliegen und führe mich auf Deinem heiligen Kreuzweg voran heim ins ewige Leben! Amen." (Uraltes Gebet)
 

Stoßgebete und Anrufungen zum Herzen Jesu
Geliebt sei überall das heilige Herz Jesu! (Pius IX.)

Göttliches Herz meines Jesus, gib, daß ich immer mehr Dich lieb! (Pius IX.)

Herz Jesu, Du glühst von Liebe zu uns; entzünde auch unsre Herzen in Liebe zu Dir!

Herz Jesu, ich vertraue auf Dich! (HL Pius X.)

Jesus, sanft und demütig von Herzen, bilde unser
Herz nach Deinem Herzen!

Heiliges Herz Jesu, Dein Reich komme zu uns!
(Hl. Pius X.)

Heiliges Herz Jesu, ich glaube, daß Du mich liebst. (Hl. Pius X.)

Alles für Dich, heiligstes Herz Jesu!
Göttliches Herz Jesu, bekehre die Sünder, rette die Sterbenden, befreie die Seelen aus dem Fegfeuer! (Hl. Pius X.)

Herz der Liebe, auf Dich setze ich mein ganz: Vertrauen. Von meiner Schwachheit fürchte ich alles: doch von Deiner Güte erhoffe ich alles.
(H., Margarethe M. Alacoque )

Heiligstes Herz Jesu, erbarme Dich unser!
Gelobt, geliebt und dankbar gepriesen sei das heilige Herz Jesu! (Hl. PiusX )


Liebevolles Herz Jesu, erbarme Dich unser und unsrer irrenden Brüder!(Hl. Pius X )

Alles für Dich, heiligstes Herz Jesu! (Hl. Plus X )


Heiliges Herz Jesu, schütze unsre Familien!

Liebevolles Herz Jesu, sei meine Liebe!
Heiliges Herz Jesu, Dir weihe ich mich durch Maria.

Heiliges Herz Jesu, in Deiner Todesnot wurdest Du durch einen Engel gestärkt. Stärke auch uns in unsrer Todesnot!


Herz Jesu, ich liebe Dich.
Bekehre die armen Memschen, die immer fluchen!(Pius XI )

Heiligstes Herz Jesu, ich glaube grenzenlos an Deine Liebe zu mir.
 

Ihr tägliches Gebet:
O Herre mein, präge Dein Bild meiner Seele ein!
Sieh', meine Seele ist Dir ganz nah,
wie einst auf dem Kreuzweg Veronika.
Laß meiner Seele Antlitz Deine Züge tragen:
Blutüberströmt, von den Häschern zerschlagen,
und die Stirne mit Dornen gekrönt,voll Wunden,
dieses heilige Antlitz so ganz zerschunden.
Doch voll Hoheit und Würde und heiliger Ruh'. —
Siehe, hier ist meine Seele, mein Herre, Du!
„O Jesus, unter den verspieenen, entstellten Zügen Deines blutigen Antlitzes erkenne ich Deine unendliche Liebe zu mir. Entflamme mich mit Deiner Liebe, daß ich bald dazu gelangen möge, Dein glorreiches Antlitz im Himmel zu schauen!"
 

Sühne dem göttlichen Herzen Jesu
Göttliches eucharistisches Herz Jesu! In Demut knien wir vor Dir nieder mit dem festen Entschluß, die Beleidigungen, die Dir von uns und anderen zugefügt werden, durch vermehrte Liebe und Treue gegen Dich wiedergutzumachen. Darum versprechen wir Dir feierlich, im Angesichte der heiligen Engel, die Deinen Altar umschweben:
Je mehr Deine Geheimnisse gelästert werden, — desto fester wollen wir an sie glauben, o Jesus!
Je mehr der Unglaube sich anstrengt, uns die Hoffnung auf die ewige Seligkeit zu rauben, — desto mehr wollen wir auf Dich hoffen, o Jesus, Du einzige Hoffnung der Menschen!
Je mehr die Herzen dem Antriebe Deiner Liebe widerstehen, — desto mehr wollen wir Dich lieben, o unendlich liebenswürdiger Jesus!
Je mehr der Unglaube Deine Gottheit angreift, - desto mehr wollen wir Dich anbeten, o anbetungswürdiger Jesus!
Je mehr Dein heiligstes Sakrament gelästert und verunehrt wird, — desto lauter und feierlicher wollen wir rufen: Hochgelobt und gebenedeit sei das alier-heiligste Sakrament des Altares!
Je mehr Du in Deinen Kirchen vergessen und verlassen bist, — desto öfter wollen wir Dich besuchen, Du unter uns weilender Jesus!
Je mehr Dein unendliches Opfer versäumt und vernachlässigt wird, — desto eifriger und andächtiger wollen wir ihm beiwohnen!
Je mehr Deine Kommunion gemieden und mißbraucht wird, — desto häufiger und besser wollen wir sie empfangen!
Je mehr Deine Gebote vergessen und übertreten werden, — desto getreuer wollen wir sie beobachten, o Jesus!
Je mehr Deine anbetungswürdigen Tugenden verkannt werden, — desto mehr wollen wir uns bestreben, sie nachzuahmen, o Jesus, Du Vorbild aller Tugenden!
Je mehr die Hölle zum Verderben der Seelen sich anstrengt, — desto größer soll unser Eifer für ihre Rettung sein, Du Eiferer für das Heil der Seelen!
Je mehr Genußsucht und Sinnenlust herrschen, — desto mehr wollen wir uns im Geiste des Opfers und der Entsagung hingeben, Du mit Schmach gesättigter Jesus!
Je mächtiger die Pforten der Hölle gegen Deine Kirche anstürmen, — desto treuer wollen wir zu ihr halten, o Jesus!
Je mehr die Welt sich empört gegen die unfehlbare Autorität des Papstes, — desto mehr wollen wir mit kindlichem Glauben auf ihn hören und mit demütige; Hingebung uns von ihm leiten lassen, o Jesus, Du ewige Weisheit!
Je mehr die Menschen sich voneinander in Selbstsucht absondern, — desto inniger wollen wir als Glieder derselben Gottesfamilie einander lieben in Dir, o liebreichster Jesus!
Je mehr die Nationen einander hassen und befeinden., — umso mehr wollen wir alle ohne Unterschied uns sammeln um Dein heiligstes Sakrament, o Jesus!
Lasset uns beten: Göttliches Herz Jesu, gib uns Deine Gnade und mach' sie in uns so stark und so mächtig, daß wir als treue Kinder Deiner Kirche Deine Apostel seien inmitten der Welt und Deine Freunde hier und in der Ewigkeit! Amen.
 

Bittgebet zum göttlichen Herzen

für sich und andere
Mit kindlichem Vertrauen werfe ich mich vor Dir nieder, o heiligstes Herz unseres liebenswürdigsten Erlösers, und bitte Dich um der unermeßlichen Schmerzen willen, die Du für uns arme Sünder erduldet hast, Du wollest Dich unser erbarmen und uns durchdringen mit einem tiefen Reueschmerz über unsere Sünden, und unsere liebearmen Herzen mit dem Feuer Deiner heiligen Liebe so sehr entzünden, daß wir in all unserem Tun und Handeln einzig und allein Deine Ehre und Dein heiliges Wohlgefallen allem andern vorziehen.
O göttliches, für uns verwundetes Herz! Dir empfehle ich recht inständig die armen Sünder! Gib ihnen reichliche Gnade, damit sie umkehren von den Wegen der Sünde und des ewigen Verderbens und von Deinem erbarmungsreichen Herzen die Gnade einer aufrichtigen Bekehrung erlangen! Ach, daß ich doch lieben könnte für alle jene, die es nicht tun, Dir dienen im Namen aller, und Dir einigen Ersatz bieten für die vielen Beleidigungen und Verunehrungen, die Dir immerdar zugefügt werden! Aber ich bin selber arm und voll Schwachheiten und muß unablässig zu Dir um Gnade und Erbarmen flehen. Darum, o göttliches Herz, ersetze Du selber, was meiner Armseligkeit mangelt. Ich opfere dem ewigen Vater die Reichtümer Deines heiligsten Herzens auf zum Ersatz für alle unsere Bosheit und unsern Undank.
Durch Dein göttliches Herz flehe ich um Gnade und Erbarmen für die heilige Kirche, für den Heiligen Vater und alle Priester. Heilige sie immer mehr und segne ihre Wirksamkeit! Belebe den Mut der Glaubensboten, rüste sie aus mit Deiner Kraft, damit sie die Irr- und Ungläubigen zur Wahrheit zurückführen und Dein Reich der Gnade und des Friedens allen Herzen zuteil werde. Desgleichen, anbetungswürdiges Herz, empfehle ich Deiner unbegrenzten Güte die gottgeweihten Seelen, auf daß sie mit stets erneuertem Eifer Dir dienen. Erbarme Dich der Armen, Kranken, Versuchten und Bedrängten aller Art; stärke in allen den Glauben, die Hoffnung und die Liebe, und wirf einen Blick des Erbarmens auf die Sterbenden, auf daß sie glücklich den letzten schweren Kampf bestehen und in Deinen Armen selig und getrost sterben. Erquicke die Seelen unserer leidenden Brüder im Fegfeuer und laß sie bald zu Deiner Anschauung im Himmel gelangen. Endlich empfehle ich Dir, o süßestes Herz, all meine Verwandten, Freunde und Wohltäter, sowie jene. die mir Übles wollen, auch alle, die sich meinem Gebete empfohlen haben oder für mich beten, und alle, für die Du, o Jesus, wünschest, daß ich beten soll, sie seien lebendig oder tot. Amen
 

Könnten wir doch diese Frevel mit unserm eigenen Blute tilgen! Um aber Deiner verletzten göttlichen Ehre Sühne zu leisten, opfern wir Dir jene Genugtuung auf, die Du einst am Kreuze Deinem Vater dargebracht hast und noch täglich auf unsern Altären erneuerst. Wir vereinigen sie mit der Sühne, die Deine jungfräuliche Mutter, alle Heiligen und frommen Christgläubigen Dir jemals geleistet haben. Von Herzen geloben wir, die eigenen und fremden Sünden und Deine verachtete und verschmähte unfaßbare Liebe, soviel an uns liegt, mit Deiner Gnade wieder gutzumachen durch Treue im Glauben, Reinheit der Sitten und vollkommene Befolgung der Lehren des Evangeliums, besonders des Gebotes der Liebe. Endlich versprechen wir Dir, Dich nach Kräften vor neuen Beleidigungen zu bewahren und möglichst viele Seelen zu Deiner Nachfolge anzuspornen. Gib uns dazu Deine Gnade! Amen.

Hab' Erbarmen mit mir Armen!
O heiligstes Herz Jesu, dem es unmöglich ist, nicht Mitleid zu haben mit den Unglücklichen, habe Erbarmen mit mir armen Sünder und gewähre mir die Gnade, um die ich Dich bitte durch das unbefleckte Herz Deiner und unserer heiligsten Mutter Maria. Amen.
 

Voll Freude und Dankbarkeit
Meine Hoffnung und meine Freude,
meine Stärke, mein Licht:
Christus, meine Zuversicht,
auf Dich vertrau ich und fürcht mich nicht,
auf Dich vertrau ich und fürcht mich nicht.
 

Agnus Dei
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde
der Welt: erbarme dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde
der Welt: erbarme dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde
der Welt: gib uns deinen Frieden.
 

„Herr Jesus, Du kamst in die Welt, um den Menschen von seinen eigenen Sünden zu erretten. Du besiegtest die Versuchungen des Bösen im Garten, damit die Menschheit das ewige Leben habe. Wir bitten Dich durch Deine Macht, dass Du das Böse vertreibst, das versucht, die Aufgabe zu zerstören, die Du uns anvertraut hast. Durch Deinen Namen JESUS bitten wir darum. Amen".

Zum Anfang     |    Zur Sartseite

 

 

Einheitsübersetzung

Die Gute Nachricht

Tages - Evangelium

 

 

 

Das gute Wort

 

 

 

 

 

Interessantes

 

 

 

Startseite   l   Betrachtungen   l   Predigtarchiv   l   Kontakt    l   Wer bin ich   l   Newsletter

Copyright 2008 CONSOLUSA e.U. All Rights Reserved